Der kleine Ortsteil Suttorf in Melle-Neuenkirchen öffnet am 09. und 10. Juli zum siebten Mal seine Höfe, Gärten, Scheunen und Ställe für die kleine, aber feine Kunstausstellung „Ein Dorf wird Kunst“. 

Entstanden ist die Idee zu „Ein Dorf wird Kunst“ nach der 1.000- Jahrfeier Suttorfs. Diese hatte der kleine Ortsteil von Melle Neuenkirchen, direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen, 2009 gefeiert. Mit den Worten: „Wenn wir unsere 1.000 Jahre so toll feiern können, können wir auch eine Kunstausstellung machen, davon träume ich schon so lange“, legte Johannes Edsen den Grundstein für diese kleine und wunderschöne Kunstausstellung in etwas anderer Umgebung. Zusammen mit dem neu gegründeten Suithorpa Bürgerverein wurde 2010 das erste Mal „Ein Dorf wird Kunst“ durchgeführt. Johannes Edsen, der selbst als Künstler aktiv war und Objekte aus Stein kreierte, hatte die Kontakte in die Künstlerszene hergestellt. In diesem Jahr findet die Ausstellung erstmalig ohne Johannes Edsen statt. Sowohl die Künstler als auch die Suttorfer sind sich darüber einig, dass man diese von ihm erhobene Tradition in seinem Sinn und seinem Gedenken weiterführen möchte.

Den Rahmen für die Kunstobjekte bieten Gärten, Scheunen, Ställe und Höfe. Im Schatten alter Bäume können die Kunstliebhaber in aller Seelenruhe, begleitet von Vogelgezwitscher und Pferdewiehern, durch die Ausstellung flanieren und die ruhige Atmosphäre genießen.

Neben Skulpturen aus Stein, Stahl und Holz kommen auch Liebhaber von Malerei, Mosaik und Fotografie auf ihre Kosten. Schmuck und ein kleiner Bereich des Kunsthandwerkes runden die Ausstellung ab.

Ein Bummel über die Höfe und die vielen Eindrücke machen natürlich auch hungrig und durstig, doch da schaffen verschiedene Leckereien Abhilfe. Unter den großen Eichen, im Garten oder im Hofcafé lassen sich kühle Getränke, Kaffee, Waffeln, Kuchen und mehr genießen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, vorbeizuschauen und die Kunst in all seinen Facetten auf sich wirken zu lassen.

Wann: Sa 09.07.22  von 11:00-20:00 Uhr     

So 10.07.22  von 11:00-18:00 Uhr

Wo: Suttorfer Str. 5-21 49326 Melle

Weitere Informationen finden Sie unter: www.suithorpa.de

Ein Dorf wird Kunst

Der kleine Ortsteil Suttorf in Melle-Neuenkirchen öffnet am 09. und 10. Juli zum siebten Mal seine Höfe, Gärten, Scheunen und Ställe für die kleine, aber feine Kunstausstellung „Ein Dorf wird Kunst“.  Entstanden ist die

Auf eine Tasse Kaffee mit Britta Goertz

Zusammen mit ihrer Mutter führt Britta Goertz, das klassisch traditionelle Fach-Schuhhaus Meyer in Lübbecke, welches bereits in der vierten Generation, seit 1903 mit einem besonderen und liebevoll ausgewählten Sortiment überzeugt. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten

Auf eine Tasse Kaffee mit Christine Bullermann

Bereits in der dritten Generation führt Christine Bullermann, seit 01.01.2007 gemeinsam mit ihrem Mann, das von Hermine Brune 1946 gegründete Unternehmen in Hunteburg, welches heute den Landhandel und den Kiebitzmarkt ausmachen. Frau Bullermann ist